de_DE  us

Single-Port Chirurgie

Die Single-Port Chirurgie gilt als die jüngste Weiterentwicklung im Bereich der minimal-invasiven Chirurgie. Durch die Verwendung von Multiinstrumenttrokaren wird das Operationsgebiet über nur einen Zugang erreicht. Neben einer besseren Kosmetik und reduzierten Schmerzen können auch durch die Verringerung des Zugangstraumas zugangsassoziierte Komplikationen wie Infektionen, Adhäsionen und Hernien an weiteren Schnitten vermieden werden.

prof-weiss