de_DE  en_US

Rauchgasentfernung Buffalo

Buffalo Filter gilt als weltweit führendes Unternehmen für Lösungen im Bereich der chirurgischen Rauchgasentfernung.

In chirurgischem Rauchgas sind potenziell gefährliche Nebenprodukte enthalten, die durch den Einsatz von Lasern, elektrochirurgischen Kauterhandgriffen, Ultraschall-Dissektionsinstrumenten und anderen elektrischen Anwendungen verursacht werden. Bei der Kauterisation von Gefäßen und Gewebe, der Verdampfung von Flüssigkeiten und Blut entstehen gasförmige Stoffe, die als chirurgische Rauchgase bekannt sind.

  • Die Standard-Belüftungsanlagen in den Operationsräumen entfernen die entstandenen Rauchschwaden an der Entstehungsstelle nur sehr unzureichend.1
  • Zu den chemischen Bestandteilen der chirurgischen Rauchgase gehören über 80 verschiedene toxische Chemikalien und Nebenprodukte, von denen bei einigen eine gesundheitsschädliche Wirkung bekannt ist. 2, 3
  • Einige der identifizierten Chemikalien sind:
    • Perchloroethylen: Hauptbestandteil in chemischen Reinigungsmitteln
    • Cyanwasserstoff: Neurotoxin, das in chemischen Waffen eingesetzt wird
    • Toluol: ähnlich eines Farbverdünnungsmittels; bekanntes Karzinogen
    • Benzol: bekanntes Karzinogen
  • Ein Bericht eines Chirurgen deutet darauf hin, dass die Ursache seiner Kehlkopferkrankung bei der Übertragung von HPV-Viren zu finden ist, die während einer Kondylome Behandlung übertragen wurden.3
  • Chirurgischer Rauch gilt als genauso mutagen wie Zigarettenrauch. Über einen Zeitraum von zwei Monaten wurde die tägliche Rauchentwicklung in einem Operationssaal für plastische Chirurgie untersucht und eine ähnliche Belastung der Luft festgestellt, wie bei 27 bis 30 Zigaretten.1
  • Es hat sich gezeigt, dass das Einatmen von chirurgischem Rauch akute und chronische Entzündungen auslösen kann, die als Anschoppung, Pneumonie und Bronchitis auftreten können.4

 

VisiClear ®

 

Chirurgische Rauchgasabzugsvorrichtung

VisiClear® ist ein modernstes Gerät für die chirurgische Rauchentsorgung. Dank der Kombination aus der SafePort Technology™, der Filter und Verschluß-Überwachungstechnologie und den per Knopfdruck auswählbaren Verfahrensmodi, sowie die Whisper Technology™ zeichnet diese jüngste Generation an Rauchentsorgungsgeräten aus. In den abgestimmten Verfahrensmodi; offene Schlauchanwendung (zBsp. Laserchirurgie), die elektrochirurgische oder in der laparoskopischen Anwendung, erfasst und filtert VisiClear effektiv chirurgischen Rauch, Gerüche, Partikel und andere potenziell gefährliche Nebenprodukte.

Vorteile

  • Verschiedene Betriebsmodi
    Einer von drei zur Auswahl stehenden Betriebsmodi (Laparoskopie-, Offener-Schlauch- und elektrochirurgischer-HF-Modus) kann ausgewählt werden, wobei jeweils die Filterleistung, basierend auf dem chirurgischen Eingriff, automatisch angepasst wird.
  • Optimierte Geräuschentwicklung
    Die Whisper Technology™ ermöglicht einen ultraleisen Betrieb durch audibles Klangdesign.
  • Stapelbares Design
    Kann dank geringem Gewicht und ergonomischem Design mit anderen Geräten kombiniert werden.
  • Benutzerfreundlicher Farb-Touchbildschirm
    Die intuitive Bedienung, erfordert minimalen Trainingsaufwand und kann mit Handschuhen bedient werden.
  • Kontaminationsfreie Filterverschlüsse
    Dank der SafePort Technology™ wird das Risiko für das Personal, versehentlich mit kontaminierten Anschlüssen in Berührung zu kommen, vermindert. Die standardisierten Schlauchanschlüsse sind über drei schiebbare Abdeckungen zugängig.

PlumePen® Elite

 

Chirurgischer HF-Rauchgas Handgriff

  • Ergonomisch, kompakt und ultradünn
  • Vergleichbar mit elektrochirurgischen Standard HF-Handgriffen
  • Wesentlich kleiner (bis zu 46 %) als andere vergleichbare HF-Rauchgas Handgriffe

Gummiertes Griff-Design
Bietet verbesserte Griffigkeit und mehr Komfort. Vollständig eingegossene Tasten verhindern das Eindringen von Flüssigkeit und gewährleisten somit eine zuverlässige Funktion.

Vollständig einsehbare Spitze
Ermöglicht eine hervorragende Sicht auf die Eingriffsstelle.

Teleskopierbare Abzugsöffnung
Ermöglicht eine individuelle Platzierung für einen effektiven Rauchgasabzug bei jeder Klingenlänge

360-Grad-Drehlager
Uneingeschränkte flüssige Handbewegung und Bewegungsfreiheit

Ein bis zu 25 % höherer Durchfluss
Optimiertes Strömungsdesign bietet mehr Durchfluss als jeder andere vergleichbare elektrochirurgische Rauchgashandgriff.

Leichtes, flexibles Schlauchmaterial
Reduziert Überanstrengungen, Ermüdungserscheinungen der Hand und Spannungen im Handgelenk.

Kabelführung

  • Vollständige Integration von Kabeln für elektrochirurgische Geräte und Schlauchmaterialien
  • Ermöglicht eine organisierte Kabelführung im Sterilbereich

Einfacher Anschluss
Kann einfach an die meisten chirurgischen Rauchabzugsvorrichtungen und elektrochirurgischen Generatoren angeschlossen werden.

 

Referenzen

  1. 1. Hill DS, O’Neill JK, Powell RJ, Oliver DW. Surgical smoke—a health hazard in the operating theatre: a study to quantify exposure and a survey of the use of smoke extractor systems in UK plastic surgery units.J Plast Reconstr Aesthet Surg. 2012; 65(7):911-916.
  2. Al Sahaf OS, Vega-Carrascal I, Cunningham FO, McGrath JP, Bloomfield FJ. Chemical composition of smoke produced by high-frequency electrosurgery. Ir J Med Sci. 2007;176(3):229-232.
  3. Hollmann R, Hort CE, Kammer E, Naegele M, Sigrist MW,Meuli- Simmen C. Smoke in the operating theater: an unregarded source of danger. Plast Rec Surg. 2004;114(2):458-463.8.
  4. Baggish, M.S., Polesz, B.J., Joret, D., Williamsson, P. und Refai, A. (1991), Presence of human immunodeficiency virus DNA in laser smoke. Lasers Surg. Med., 11:197-203, doi:10.1002/lsm.1900110302.